Ein Jahr danach: Nachhaltige Weiterbildung sichert Zukunft

Trainingsmaßnahme bei MSO Medien-Service GmbH & Co. KG

2016 haben die MSO Medien-Service GmbH & Co. KG, Osnabrück, und die Führungs- und Vertriebstrainer und Business-Coaches Werner-Michael Brosch und Reinhard Müller-Hinneburg eine mit dem Europäischen Preis für Training, Beratung und Coaching (BDVT) ausgezeichnete Trainingsmaßnahme durchgeführt. Wie sieht es mit der Nachhaltigkeit der Trainingsergebnisse mehr als ein Jahr danach aus?

Auf die Zukunft fokussiert

Unternehmen, die bessere Ergebnisse mit ihren Weiterbildungen erreichen wollen, sollten auf die Zukunftsfokussierung ihrer Fortbildungsmaßnahmen achten. Zu diesem Ergebnis kommt jedenfalls MSO-Geschäftsführer Sven Balzer: „Größter Vorteil ist, dass nach der einjährigen Maßnahme, die im April 2016 zum Abschluss kam, sich auch heute noch sichtbar Trainingserfolge verfestigen und einstellen.“ Der Geschäftsführer wird konkret: Die Verkäufer seien immer besser in der Lage, das Interesse der Kunden zu wecken und deren Nutzen überzeugend zu präsentieren. Sie könnten im Gespräch Einwände entkräften und mithilfe eines speziellen Frageschlüssels, mit dem sich die Kaufmotive der Kunden erschließen lassen, zielorientiert den Abschluss suchen. Entscheidend jedoch ist: Die Werbeverkäufer des Medienunternehmens haben sich von Produktanbietern zu Lösungsverkäufern und Auftragsgestaltern entwickelt, sie kämpfen mit Herzblut, Verkaufskompetenz und modernen Verkaufsinstrumenten um jeden Werbekunden. Und vor allem: „MSO ist ein wichtiger Ansprechpartner für Werbung in Print und Online in der Region Osnabrück/Emsland“, betont Sven Balzer, „wir haben den dringend notwendigen digitalen Transformationsprozess geschafft. Auch mithilfe der Trainingsmaßnahme haben wir eine strategische Neuausrichtung eingeleitet, mit der sich Zukunft gewinnen lässt.“

Verzahnung der Maßnahmen

Bereits unmittelbar nach der Durchführung des Trainings konnten sich die Ergebnisse sehen lassen: Es gelang, gegen den Branchentrend in einem schrumpfenden Markt zu wachsen. Bei den verkäuferischen Schlüsselqualifikationen wurden Zuwächse im zweistelligen Prozentbereich gemessen, der durchschnittliche Kompetenzzuwachs der Führungskräfte lag bei 46,6 Prozent. Dazu hat der spezifische Aufbau der Schulung beigetragen: Zum einen fand das Training in mehreren Intervallen statt, zwischen denen mehrwöchige Umsetzungsphasen lagen. In diesen Phasen haben die Teilnehmer das neue Know-how direkt in der Praxis eingesetzt, im Werbeverkauf, also im Kundenkontakt, und in der Mitarbeiterführung. Zudem war an der Schulung ein Trainer-Duo beteiligt: Während sich der eine Trainer auf die Führungskräfteschulungen konzentrierte, bestand die Aufgabe des anderen darin, die Verkäufer weiterzuentwickeln. Es ist diese konsequente Verzahnung der Maßnahmen, die Geschäftsführer Balzer für den bis heute anhaltenden nachhaltigen Erfolg verantwortlich macht: „Weil die Führungskräfte in die Maßnahme integriert wurden, verstehen sie sich bis heute als Verantwortliche für die Umsetzung der Trainingsinhalte. Sie sind quasi in die Fußstapfen der Trainer getreten und sichern so die langfristige Umsetzung.
Einen entscheidenden Aspekt der Maßnahme fasst Natalie Kühn so zusammen: „Alle Führungskräfte verfügen über ein gemeinsames Führungsverständnis, wir sprechen eine Sprache – und alle im Team können ihren Mitarbeitern die Bedeutung unseres Mottos ‚innovation for motivation‘ für ihren jeweiligen Aufgabenbereich verdeutlichen. Die Folge: Unser Leitmotto wird von allen in unserem Unternehmen aktiv gelebt.“

Commitment zur Nachhaltigkeit

Bis heute ziehen Management, Führungskräfte, Mitarbeiter und Trainer an einem Nachhaltigkeitsstrang. Und das wird sich auch nicht ändern – zu tief ist nun die Überzeugung verwurzelt, dass es primär durch die ständige Arbeit an den eigenen Fähigkeiten und die permanente Kompetenzentwicklung gelingt, die Überlebensfähigkeit des Unternehmens in einem komplex-schwierigen Markt zu gewährleisten. Sven Balzer weist auf den erfolgsrelevanten Faktor hin, dass alle beteiligten Führungskräfte und Mitarbeiter von Anfang, also bereits vor und während der Maßnahme, aber auch danach, ihr Commitment zur angestrebten Nachhaltigkeit abgegeben haben. „Es gibt eine Vereinbarung mit Geschäftsleitung und Trainern, dass sie die Nachhaltigkeit der Maßnahme wünschen. Wir setzen uns dafür ein, zur Nachhaltigkeit zu gelangen, so der Tenor der Vereinbarung.“ Und dieser Geist lebt bis heute.

Key Facts

  • Einjähriger Schulungsprozess mit über 80 Teilnehmern
  • Workshops, Trainings, Seminare und Coachings
  • Digitaler Transformationsprozess und neue strategische Ausrichtung gelungen
  • Wachstum in mehreren Bereichen
  • Erhöhung der Bindung der Mitarbeiter an das Unternehmen.

Werner-Michael Brosch | INtem® Partner

Hochfeldstr. 42, 45772 Marl
Tel.: +49 2365 508893
w.brosch@intem.de

Erfahren Sie mehr über Werner-Michael Brosch

Reinhard Müller-Hinneburg | INtem® Partner

Lindenstraße 25, 14715 Nennhausen
Tel.: +49 30 31803066
r.mueller-hinneburg@intem.de

Erfahren Sie mehr über Reinhard Müller-Hinneburg

referenzstory-brosch-hinneburg-mso-logo

MSO Medien-Service
GmbH & Co.
KG

Sven Balzer, Geschäftsführer

Große Straße 17-19

49074 Osnabrück

Kommentar